Prinzipiell können alle Haare entfernt werden – solange sie noch nicht weiß oder grau sind. Je dunkler und dicker die Haare sind und je heller die Haut ist, umso besser.

Bei der IPL Behandlung die Wellenlängenspektren des Lichtes genutzt. Lichtimpulse dringen in die Hautschicht ein und werden über das Melanin des Haares zur Haarwurzel transportiert. Das Melanin wandelt die Lichtenergie in Wärme um, die Haarwurzel verödet. Eine verödete Haarwurzel kann kein Haar mehr produzieren. In der Wachstumsphase ist die IPL- Methode sehr wirksam. Je nach behaartem Bereich des Körpers stellen die aktiven Haarwurzeln 20 – 40% dar. Im Wachstumsruhestand sind die Haarwurzeln transparent, weil sie kein Melanin haben. Diese werden mit der Blitzlampe nicht zerstört.

Somit muss man warten, bis sie wieder in der aktiven Wachstumsphase sind, um ein wirksames Ergebnis zu erzielen. Daher braucht man mehrere Behandlungen, um alle Haare dauerhaft zu entfernen.

Je nach behandelter Körperzone benötigt man mehrere Behandlungen, die in einem Abstand von 1 bis 2 Monaten erfolgen müssen, damit jede Haarwurzel dauerhaft entfernt wird.

Daher ist die Anzahl der Behandlungen abhängig von der Stärke der Behaarung und Wachstumsphase der jeweiligen Körperzone.

Zum Schutz der Augen wird während der Behandlung eine Schutzbrille getragen. Das IPL Handstück wird dann auf die Körperregion leicht aufgedrückt und ein Flash (Lichtblitz) ausgelöst. Beim Aufblitzen des Behandlungslichtes werden Sie ein kleines Pieksen wahrnehmen.